Sie möchten eine Reise buchen?

Europäische Union

EU 225x300 Europäische Union1950 gab es anfangs nur sechs Staaten, diese nannte sich die Europäische Gemeinschaft, diese wollten nach dem zweiten Weltkrieg weitere Kriege vermeiden und den Wirtschaftswachstum ankurbeln. Über die Jahre verteilt traten immer mehr Staaten bei, 1992 durch den Vertrag von Maastricht entstand die Europäische Union. Die Staaten der Union beschäftigen sich nicht nur im Politikbereich, sondern auch im Wirtschaftlichen-und Währungsbereich und in der Außen-und Sicherheitspolitik.

Mitgliedstaaten

Gründungsmitglieder waren Belgien, die ehemalige BRD, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande. Diese Gemeinschaft erweiterte sich 1973 mit den Staaten, Irland, Dänemark und das Vereinigte Königreich. 1980 folgten dann noch, Portugal, Spanien und Griechenland. Nach der Wiedervereinigung in Deutschland trat auch die DDR der Gemeinschaft bei. 1995 kamen noch Schweden, Österreich und Finnland dazu. Nachdem einige Jahre vergangen sind traten 2004 noch folgende Staaten bei, Estland, Litauen, Tschechien, Slowenien, Lettland, Polen, Ungarn, Slowakei, Malta und Zypern. 2007 folgten die letzten Mitgliedsstaaten und zwar Rumänien und Bulgarien.

Die Union ist ein Staatenverbund, dieser verfügt über 27 europäischen Staaten. Der größte gemeinsame Markt ist der Europäische Binnenmarkt, dieser wird an Hand des Bruttoinlandsprodukts gemessen. Das System wurde in zwei Grundverträgen festgehalten, im Vertrag über die Europäische Union und im Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union. Diese befassen sich mit den überstaatlichen und den zwischenstaatlichen Geschäften.

Das Politische System besitzt eigene Souveränitätsrechte, dadurch kann die Union die Einteilung der Zuständigkeiten im System nicht eigenständig verteilen. Für die Organe wurde in den Gründungsverträgen gesetzlich festgehalten, dass sie nur in ihrem Zuständigkeitsbereich tätig sein dürfen.

Europäische Parlament

Die Organe der Union sind das Europäische Parlament ( Sitz in Straßburg ), der Europäische Rat, der Rat der Europäischen Union, die Europäische Kommission ( Sitz in Brüssel ), der Gerichtshof der Europäischen Union, der Europäische Rechnungshof, die Europäische Investitionsbank ( Sitz in Luxemburg ) und die Europäische Zentralbank ( Sitz in Frankfurt ).

Die Gewaltenteilung ist folgendermaßen aufgeteilt das EU-Parlament -Legislativ-, der Rat der EU -Legislativ und in bestimmten Teilen Executive-, die EU-Kommission -Executive-, der Gerichtshof der EU -Judikativ-, der Europäische Rechnungshof -Kontrollorgan ist nicht auf die anderen angewiesen-, EU-Zentralbank -Zentralbank- und die EU-Investitionsbank -Investitionsbank-.

Passende Beiträge zu Europäische Union